Wissen: Wanderschuhe aus Leder richtig pflegen

Wanderschuhe aus Leder
pixabay.com

Wie kann ich meine Wanderschuhe aus Leder richtig pflegen?

Um beim Wandern in freier Natur den richtigen Halt zu haben, ist es von großer Bedeutung, geeignete Wanderstiefel zu tragen. Und damit diese auch für viele Wanderungen halten, ist es wichtig, sie regelmäßig zu pflegen. Da die Stiefel einer großen Belastung unterliegen, reichen normale Schuhpflegemittel oft nicht aus.

Besonders wichtig bei der Pflege ist die Imprägnierung, weswegen das Schuhwerk regelmäßig neu imprägniert werden sollte. Die Imprägnierung verhindert, dass das Leder wasserdurchlässig wird und man somit nasse Füße bekommen kann. Ein gutes Erkennungszeichen, ob der Stiefel wieder imprägniert werden muss, ist, ob das Wasser von dem Schuh abperlt. Wenn dies nicht mehr der Fall ist, muss der Schuh neu imprägniert werden.

Sollte der Schuh doch einmal von innen nass sein, dann bietet es sich an, den Stiefel mit alten Zeitungen auszustopfen und so diese das Wasser aufsaugen lassen. Nach einem Tag kann man die Zeitung dann wieder herausnehmen und den Stiefel benutzen.

Wanderschuhe aus Leder einfetten

Ist das Leder sehr trocken und spröde und bietet somit nicht mehr den gewohnten Tragekomfort, kann man es mit Einfettung wieder weich machen. Dabei muss man jedoch darauf achten, dass man das Leder nicht überfettet, das heißt zu viel Fett auf das Leder reiben. Denn dies würde zu einer Senkung der Atmungsaktivität der Stiefel führen.

Eine leichte Einfettung hingegen verlängert die Lebensdauer deutlich. Bei der Einfettung reibt man einfach den Schuh mit dem Pflegemittel ein und lässt es ein paar Stunden einziehen. Danach ist der Unterschied deutlich zu erkennen, denn der Schuh glänzt nun wieder mehr und ist nicht mehr spröde beziehungsweise trocken.

Zur allgemeinen Pflege von Wanderstiefeln zählt auch, sie nach jeder Wanderung grob zu putzen. Das heißt die Sohle vom Dreck zu befreien und wenn nötig die Wanderschuhe aus Leder eventuell einmal mit einen feuchten Tuch zu überputzen.

Auch die Schnürsenkel kann man pflegen, indem man sie bei Verschmutzung von dem Schuh abmacht und einmal in die Waschmaschine steckt. Danach sehen sie wieder besser und sauberer aus. Wenn sie allerdings beim Wandern reißen oder ausfransen, dann lohnt es sich, neue Schnürsenkel zu kaufen. Dabei sollte man besonders auf die richtige Länge und Farbe achten, damit sie gut zu den Stiefeln passen.

Diese Pflege lässt die Wanderstiefel auch nach mehreren Jahren noch wie neu aussehen – und so wird einem der Spaß am Wandern in der Natur nie vergehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung