Hansestadt Hamburg – Sehenswürdigkeiten, Museen, Urlaub

Wochenendreise nach Hamburg
liggraphy @pixabay

Die Hansestadt Hamburg erkunden

Die Freie und Hansestadt Hamburg liegt im Norden Deutschlands an der Mündung der Flüsse Alster und Bille in die Unterelbe. Mit nur etwas weniger als 1,9 Millionen Einwohnern stellt Hamburg nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik dar und und gilt zudem als Weltmetropole.

In der Hansestadt gibt es neben der Hafenwirtschaft nicht nur viele Dienstleistungs- und Industriebetriebe wie beispielsweise Airbus oder die Beiersdorf AG, die zur Wirtschaftskraft der Stadt beitragen, sondern auch der Tourismus stellt eine immer bedeutendere Einnahmequelle Hamburgs dar. So steigen die Übernachtungszahlen schon seit Jahren immer weiter an, da unzählige Touristen die Metropole Hamburg mit ihren vielen Attraktionen kennenlernen möchten.

Deshalb werden Ihnen im Folgenden einige der zahlreichen Möglichkeiten, die Städtetouristen in Hamburg haben, kurz vorgestellt.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Hamburg?

Sehenswürdigkeiten gibt es in Hamburg zu Genüge, sodass Städtetouristen, die sich gerne auf Sightseeingtour begeben, genügend Möglichkeiten haben. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs ist noch nicht sehr alt, denn den Elbphilharmonie, kurz Elphi, wurde erst vor ein paar Jahren fertiggestellt und eröffnet.

Das Bauwerk wurde vorwiegend zum Zwecke errichtet, um dort Musikkonzerte zu veranstalten, es dient jedoch auch anderen Zwecken. Es ist zwar empfehlenswert, auch einmal das Innere der Elphi beispielsweise im Rahmen eines Konzertbesuches zu erkunden, doch auch ein schlichtes Betrachten von außen ist sehr interessant.

Schließlich ist das Gebäude mit einer Höhe von mehr als 100 Metern nicht nur sehr hoch, sondern besticht zudem durch die Architektur, wobei vor allem das wellenförmige Dach hervorsticht.

Elbphilharmonie in Hamburg

Auch wenn die Elbphilharmonie innerhalb kurzer Zeit zu einem der Wahrzeichen der Hansestadt wurde, haben die anderen bekannten Hamburger Sehenswürdigkeiten nichts von ihrer Faszination verloren. Diesbezüglich sei zuerst die als „Hamburger Michel“ bekannte St. Michaeliskirche genannt. Dieses im Jahre 1762 geweihte Gotteshaus gilt als eine der schönsten barocken Kirchen im norddeutschen Raum und besticht schon durch die sehr große Turmuhr, die einen Durchmesser von etwa 8 Metern hat.

Ähnlich beeindruckend ist auch das Hamburger Rathaus mit seinem über 100 Meter hohen Rathausturm, den unzähligen sehenswerten Innenräumen und dem schönen Rathaushof, der auch als Ehrenhof bezeichnet wird.

Selbstredend gibt es in der Hansestadt noch diverse weitere Sehenswürdigkeiten, die Städtereisende sich betrachten können, wie beispielsweise die architektonisch beeindruckende Köhlbrandbrücke. Wer sich einen umfassenden Überblick verschaffen möchte, findet beispielsweise auf den Internetseiten der Stadt Hamburg unter https://www.hamburg.de/sehenswuerdigkeiten/ entsprechende Informationen.

Einkaufsbummel in der Hansestadt

Wer eine Metropole wie Hamburg im Rahmen eines Städtetrips besucht, möchte in der Regel auch einmal einen Bummel durch die belebten Ecken der Stadt unternehmen, um schlicht zu flanieren oder um sich das Warenangebot verschiedener Geschäfte zu betrachten. Diesbezüglich gibt es in Hamburg genügend Möglichkeiten, nicht nur in der Innenstadt, sondern zum Beispiel auch in Eppendorf, Pöseldorf, St. Georg oder im Schanzenviertel, wo Touristen ein sehr vielseitiges Angebot vorfinden.

Sehr empfehlenswert ist auch ein Bummel entlang der Hamburger Prachtstraße Jungfernstieg, wo ebenfalls viele exklusive Geschäfte ansässig sind. Weiterhin gehört natürlich ein Spaziergang durch die Hamburger Mönkebergstraße, Hamburgs wohl bekannteste Einkaufstraße, quasi zum Pflichtprogramm im Rahmen eines Aufenthaltes in der Hansestadt. Da sich zwischen der Binnenalster und der Mönkebergstraße mit der Europa-Passage noch die größte Einkaufspassage Deutschlands befindet, bietet sich ein entsprechender Abstecher an. Schließlich sind dort auf drei Ebenen mehr als 100 Geschäfte ansässig.

Da es überall in den belebten Ecken Hamburgs auch zahlreiche Gastrobetriebe gibt, können Städtetouristen einen Stadtbummel auch stets kurz unterbrechen und sich im Rahmen einer Pause kulinarisch verwöhnen lassen.

>>> Schon gelesen? Ferienorte und Urlaubsregionen in Deutschland

 

Den Hamburger Hafen kennenlernen

Die Hansestadt Hamburg verfügt über den mit Abstand größten Seehafen Deutschlands, denn der Hafenbereich erstreckt sich auf rund 100 Quadratkilometer. Da die Ursprünge des Hafens auf das 12. Jahrhundert zurückgehen, ist auch das Alter des Hafens, in dem stets zahlreiche Hochsee- und Binnenschiffe be- und entladen werden, äußerst beachtlich.

Deshalb ist es auch kaum verwunderlich, dass die meisten Touristen im Rahmen einer Reise nach Hamburg den Hafen, der auch als „Tor zur Welt“ bezeichnet wird, kennenlernen möchten.

Selbstredend ist es möglich, den Hafen im Rahmen von Spaziergängen entlang der Elbufer zu erkunden, noch empfehlenswerter ist jedoch die Teilnahme an einer Hafenrundfahrt. Diese starten an den Hamburger Landungsbrücken und dauern etwa 1,5 Stunden.

Im Rahmen einer solchen Rundfahrt lernen Touristen sehr viel über den Hamburger Hafen, denn die Barkassenführer schildern die Highlights des Hafens auf informative und humorvolle Weise. Die Fahrt geht unter anderem vorbei an einigen großen Werften, der Hafencity, dem Walterhofer Hafen und natürlich der bekannten Speicherstadt. Letztere wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Zollfreihafen errichtet und diente lange, um Güter wie Kaffee, Tee oder Gewürze zu lagern.

Interessante Museen besuchen

Vor allem Städtereisende, die einen etwas längeren Trip nach Hamburg planen, möchten oftmals gerne auch interessante Museen besuchen, um ihren Aufenthalt in der Elbmetropole noch abwechslungsreicher zu gestalten. Da es in Hamburg diesbezüglich genügend Anlaufstellen gibt, stellt Ihnen dieser Abschnitt eine kleine Auswahl an interessanten Ausstellungsorten vor.

Kunstinteressierte Touristen sollten beispielsweise einmal die Hamburger Kunsthalle aufsuchen, wo es eine bedeutende Sammlung an Malerei und Plastiken aus allen Epochen zu bestaunen gibt. Zum Teil sind auch sehr berühmte Werke von Künstlern wie Rembrandt oder Goya ausgestellt. Kunst etwas anderer Art können Besucher im Panoptikum genießen, denn in diesem Wachsfigurenkabinett sind die Nachbildungen von diversen prominenten Menschen ausgestellt.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Museums namens Beatlemania, denn dort dreht sich alles um die legendäre Liverpooler Band „The Beatles“, die in Ihrer Anfangszeit schließlich regelmäßig im Hamburger Starclub auftraten. Weiterhin lohnen noch Besuche des Museums für Völkerkunde und des Altonaer Museums.

Hamburgs pulsierender Stadtteil St. Pauli

Hamburgs überregional bekanntester Stadtteil ist wohl St. Pauli, da sich dort das Amüsierviertel rund um die weltbekannte Reeperbahn befindet. Dort sowie in der „Großen Freiheit“ und in zahlreichen Nebenstraßen tobt das Leben geradezu und es gibt unzählige Nachtlokale, Kneipen, Bars usw. Zudem befindet sich in diesem Areal auch die abgesperrte Herbertstraße, wo Prostituierte sich in Schaufenstern um Freier bemühen.

Wer gerne ausgelassen feiert, ist im Hamburger Kiez genau richtig und wird schnell passende Lokalitäten finden.

Der Stadtteil St. Pauli verfügt allerdings über weitaus mehr Attraktionen als nur den Kiez. Hier wohnen auch viele Hamburger beispielsweise in Bürgerhäusern, das bekannte Operettenhaus ist in St. Pauli ansässig und hier trägt auch der bundesweit bekannte Fußballverein FC St. Pauli seine Heimspiele vor einem bunten und sehr begeisterungsfähigen Publikum aus.

Asenlin 40L Supergroßer Handgepäck Reiserucksack, 17-Zoll Laptop Rucksack für Männer und Frauen, Flug Genehmigt Rucksack für Weekender, Wochenend über Nacht großer Daypack für Arbeit Reisen-Schwarz*
  • 【Tragen und Reisen】:Der große Rucksack trägt 3-kundenspezifische Speicherbeutel, die Ihre Reisequalität verbessern können.Die Gesamtgröße entspricht dem Standard der Flugzeuggröße, die tragbare Reißverschlussöffnung ermöglicht es Ihnen, die Flughafensicherheitskontrolle schnell zu bestehen, und das eingebaute Gummiband verhindert, dass Kleidung fällt.
  • 【Größe und Materialien】: der Rucksack ist 18.5 *12.5 *9.5 Zoll in der Größe und ist mit einer speziellen Tasche ausgestattet, die einen 17 Zoll Laptop halten kann.Der Rucksack kann auf dem Kofferträger befestigt oder manuell getragen werden;Es besteht aus wasserdichtem, hochwertigem Polyester-Oxford-Tuch und explosionsgeschütztem Reißverschluss.
  • 【Anwendungen】: Reisen, Weitermachen, Wochenendreisen, grenzüberschreitende Reisen, Übernachten,Koffer, Schrumpfgürtel, die Sie bequem in einen kleineren Rucksack komprimieren ohne Gepäck.
  • 【Struktur】: Hauptgepäckbeutel, 3-Tragetaschen, Laptop-Spezialbeutel, Vorder-Kleinbeutel, Wasserflasche / Schirmbeutel Tasche versteckte Schultergürtel Design, Frontplatte, Nachtreflex Sicherheitsgurt(Hinweis: am Schultergurt ist ein Reißverschluss, der durch Öffnen des Reißverschlusses eingezogen oder entfernt werden kann.)
  • 【Upgrade und Verstärkung】: Dieses Modell wurde mehrmals aktualisiert.Wir verwenden eine Vielzahl von Materialien für viele Tests, um die Produktqualität zu gewährleisten.Wir haben die leicht zu knackenden Teile verstärkt und die Größe des Schwerpunkts angepasst, um es für eine lange Zeit leichter zu tragen. Im Detail-Design beziehen wir uns auf die tatsächliche Erfahrung, optimieren und zuverlässig, um langfristig zu gewährleisten.

Hamburg am Abend und in der Nacht

Wer nach einem erlebnisreichen Tag in Hamburg auch am Abend noch etwas unternehmen möchte, kann in der Hansestadt unter vielen Angeboten wählen. Nachtschwärmer, die gerne Kneipen, Bars oder Diskotheken besuchen, finden nicht nur im Schanzenviertel oder rund um die Reeperbahn viele Lokalitäten, sondern auch in anderen Hamburger Arealen wie beispielsweise in. St. Georg oder in der Innenstadt ist stets sehr viel los.

Aber auch Menschen, die am Abend kulturelle Unterhaltung schätzen, kommen in Hamburg voll auf ihre Kosten. Schließlich gibt es in der Hansestadt sehr viele verschiedene Bühnen, wo Touristen neben Theater- und Musicalaufführungen unter anderem auch Oper- oder Ballettaufführungen aufsuchen können.

Dazu kommen noch zahlreiche Veranstaltungen wie Festivals, Straßenfeste oder Sportveranstaltungen. Aufgrund der Vielfalt an kulturellen Angeboten sollten Städtereisende sich schon im Vorfeld eine Reise über das aktuelle Angebot informieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*